Sonntag, 26. März 2017

*yeyyyeyyyey*... endlich ist er da... (+ Anleitung Vinyl plotten/Digistamps im Inkjet-Drucker)

der Donut-Fuchs von Tintenrebell. Als ich ihn damals sah *hachzzzz*, musste ich gleich mal betteln gehen, damit der Fuchs auch als Plottdatei zu haben ist *lach*. Ich sah ihn und wusste, er muss unbedingt auf meine Küchenmaschine. Schön, wenn man durch Kleinigkeiten so unglaublich inspiriert wird. Und *tadaaah* ich war nicht die Einzige, die so gedrängelt hat...

Aber guckt selbst...

Tipp: Fragile Plotterdateien ganz einfach entgittern

Ich mache ja gerne solchen "Fuddelkram", je kleiner desto lieber. Und ich zeige Euch mal, wie man am besten mit Vinyl (DC-Fix) umgeht, wenn alles dünn und zerbrechlich ist (auch Schriften):
  1. Motiv ausplotten (mein Messer steht auf 1 oder höchstens 2, Sil-Einstellung: Sil Vinyl).
  2. Auf die nicht klebende Seite des Vinyls wird Übertragungsfolie* aufgerakelt. *Ich benutze dafür die transparenten leicht klebrigen Abfallstücke von Vinyl, das auf Stoff geplottet wird. 
  3. Motiv umdrehen, Vinyl-Schutzfolie abziehen und jetzt entgittern. (Normalerweise nehme ich ein Zahnarztwerkzeug, aber hier sind die Linien so fein, dass ich eine Stecknadel genommen habe). Passt auf, dass Ihr mit den Fingern nicht die Klebefolie berührt, es soll ja später noch ausreichend kleben.
  4. Alles, was mir zu "fuzzelig" ist, lasse ich dran! Das wird später direkt auf dem Objekt entgittert. 
  5. Zu beklebendes Objekt mit Alkohol entfetten.
  6. Motiv fest aufrakeln. (Ich nehme dazu alte Bank- oder Kundenkarten)
  7. Übertragungsfolie abziehen.
  8. Alles, was nicht zum Motiv gehört, mit dem Entgitterungswerkzeug entfernen.
  9. Nochmals feste mit dem Rakel drüber, dabei das Rakel aber waagerecht zum Motiv halten (damit man nichts abschubbert - siehe bei mir das "p" auf der Küchenmaschine - da war ich etwas übermütig *räusper* *mitdemfingernagelzurechtschieb*).

Plotterdateien aufbügeln und mit Copics ausmalen

Und ich habe mal etwas - für mich - Neues ausprobiert... Ich habe eine Stofftasche mit den Umrissen beplottet und mit Copics ausgemalt. Ging überraschend gut. Da die Copics ja sehr "saftig" sind, darf man nicht ganz an den Rand malen, sonst läuft die Farbe drüber. Ich hatte Metallfolie drunter gelegt, damit die Farbe nicht auf die andere Seite der Tasche durchdrückt. So im Nachhinein wäre ein Stück saugfähige Unterlage (Papiertaschentuch) auch nicht schlecht gewesen :). Mache ich das nächste mal. Zum Schluss nochmal alles in die Bügelpresse, damit auch alles brav waschmaschinenfest ist.
Dann hoffe ich mal, dass die Beschenkte sich freuen wird :) :)...


Tipp: Digistamps trotz Tintenstrahldrucker mit Copics colorieren (ohne dass etwas verschmiert)

Ich liebe Hörbücher. Ihr auch? Mit fernsehen kann ich oft nichts anfangen, weil mich das doof davor rumsitzen (und dabei nichts tun) irgendwie schwer fesseln kann. So höre ich Hörbücher bei vielen Gelegenheiten wie bügeln, basteln, aufräumen... Dasitzen, lauschen, Kaffee und gemütlich ein Digistamp ausmalen, wie zum Beispiel heute Morgen...

Ich habe nur einen Tintenstrahldrucker. Je nach Modell bzw. Tinte ist diese nicht wasserfest bzw. alkoholmarkerfest. Das ist natürlich doof. Ich habe stundenlang recherchiert, habe auch schon mit einem Laserdrucker geliebäugelt. Aber erstens muss er dickes Papier verarbeiten können (und das tun die unter 100 Euro monochrom Modelle nicht) und zweitens liebe ich meinen HP-Tintenstrahldrucker, weil er niemals rumzickt -> wenn man ihn nach 4 Wochen einschaltet ist die Tinte immer noch nicht eingetrocknet, er druckt brav und perfekt alles und immer. Egal, wie dick mein Papier ist (und er wird bei mir diesbezüglich ganz schön gefordert). Und für 2 Drucker ist in meinem Leben einfach kein Platz (so wichtig ist mir das nicht ;).

  • Also... es gibt Tinten (aber nicht die Original HP), die sind alkoholmarker- und wasserfest (Sharp Drucker sollen dazugehören; auch einige Nachfülltinten/Generika - da muss man sich wohl durchtesten, denn die Mitarbeiter in den Nachfüllstationen können einem darüber oft auch keine Auskunft gehen). 
  • Laserausdrucke sind natürlich immer alkoholmarker- und wasserfest.

Ich habe Folgendes probiert und es funktioniert. Mein Ausdruck ist zwar weiterhin nicht wasserfest, ABER ich kann ihn mit meinen Copics ausmalen, ohne dass etwas verschmiert:
Bügeln. Bügelt den Ausdruck so heiß es geht. Es funktioniert!
Also dann los...

Freitag, 10. März 2017

Herzallerliebstes Schächtelchen geplottet...




Ich hoffe, die Beschenkte freut sich drüber. Mir gefällt's.
Stempel von C.C. Designs, Schächtelchen aus dem Sil-Store, colociert mit Copic-Markern