Sonntag, 22. März 2015

Erika Esel

... hat mein ganzes Zimmer verwüstet (vollgefusselt) *seufz*. Eine liebe Kollegin bekommt eine Tochter. Und da ich Erika Esel aus dem Buch Meine Kuschelfreunde so niedlich fand, dachte ich, jetzt sei die Gelegenheit. Ich hoffe, sie freut sich.


Das Holzschild mit ausgestanzten erhabenen Buchstaben ist auch schon 2 Jahre fertig. Ich hab's grade zur Seite gerückt, um Erika zu fotografieren. Ja, man sollte sich das öfter mal zu Herzen nehmen :o) *smile*.

Und ein neues Ballettröckchen ist auch fertig geworden *glitzerblink*. Menno, die Wochenenden sind viel zu schnell vorbei, ich wollte noch sooo viel machen... na ja, das nächste ist ja schon in greifbarer Nähe :o).

Sonntag, 15. März 2015

Verhüllt :o)

Schon vor 2 Jahren habe ich für meine Ovi diese Abdeckung genäht... (innen gefüttert mit Filz, damit sie ein bisschen Stabilität hat und schön weich ist)...


Und gestern war dann meine Coverlock dran. Ich habe immer Angst, dass die Maschinen vergilben, wenn sie so im Hellen stehen. Farblich ist der Fuchs irgendwie garnicht meins. So im Nachhinein ;o)... Aber bestickt ist nunmal bestickt und ich hatte nichts mehr von diesem schönen Tilda-Stoff. Na ja, sieht zumindest gleich aufgeräumter aus auf dem Nähtisch :o).



Und wenn's dann endlich hell ist, bekommt meine Höllennähmaschine auch eine - bin mir nur noch wegen der Stoffauswahl unsicher. Die Hüllen sind wirklich ruckizucki genäht. Ich habe letztes Jahr als es WM-Rabatt gab :o) beim Nähpark ein paar Nähfüße für die Bernina gekauft. Und siehe da, sie näht jetzt besser. Man braucht aber wirklich für jeden Pups einen anderen Nähfuß. Was ich wirklich nicht verstehe ... meine alte Pfaff war sehr dankbar und hat mit einem einzigen Nähfuß brav alles gemacht... Und die Bernina... braucht - trotz IDT - einen "Walking Foot" für 126,50 Euro, denn das angepriesene IDT ist absolut wirkungslos. Für das Geld kaufen sich andere eine komplette Nähmaschine... *schnaufzz*.

Und damit die Spulen von der Schweizerin schön verstaut sind, habe ich ihr in einer schlaflosen Nacht :o)) (mit Reizhusten schlafen zu wollen ist aussichtslos) zwei Stunden lang *oh Mann* ein kleines Schächtelchen gebastelt. Sieht in Echt so richtig Retro aus und gefällt mir supergut.

Samstag, 7. März 2015

Upcycling -> Flaschenpullover (Teeverpackung mal anders)

Nun bin ich krank... und muss jede Menge Tee trinken. Nur: Wohin mit dem ganzen losen Tee? Teeverpackungen sind echt langweilig und so viele Blechdosen habe ich nun auch nicht (übrig ;o). Bei Alnatura haben wir in letzter Zeit Tomatenstücke in Fläschchen gekauft (statt in Dosen). Die schönen Flaschen habe ich aufgehoben. Und aus Jerseyresten habe ich dann kleine Pullover genäht (aus der Not geboren: Tee soll ja dunkel lagern und die Fläschchen sind klar).
Nun brauche ich erst wieder Tomaten-Nachschub :o)...


Donnerstag, 5. März 2015

... die Schdoffgugg (badisch für "Stofftasche")

Wir versuchen ja, unseren Haushalt plastikfreier zu machen. OK, manche Sachen sind ein Muss (elektrische Zahnbürsten gibt es ja noch nicht aus Holz *hihihi*...), aber selbst wenn ich sowieso grundsätzlich kein voreingepacktes Obst oder Gemüse kaufe - bei 7 oder 8 Äpfeln + 3 Paprikas + 1 Bund Karotten greife ich dann ab und zu schon zu einer dieser hauchdünnen Tüten...
Das hat jetzt ein Ende, denn für Obst und Gemüse gibt es ab sofort "DIE Schdoffgugg". Obst/Gemüse lose abwiegen, in d' Schdoffgugg einpacken und dann außen die Bäpper draufkleben. Innen habe ich Wachstuch vernäht.
Und schon wird die Welt ein kleinesbisschen besser! Und mein Einkauf noch ein kleinwenig bunter.

Hab ich jetzt ne Marktlücke entdeckt? ;o)