Sonntag, 13. Oktober 2013

❄ es gibt was Flauschiges auf die Ohren ❄

Eigentlich habe die die Mützen schon im März gestrickt, letzte Woche hab ich sie endlich gepimpt... 
✪ FOR SALE ✪
Die oberen 2 sind Kindermützen...

... und die anderen drei für große Kinder *grins*...


♥ mutig ♥

Gestern hab ich ganz mutig mal ne Farbkombi aus dem Regal gefischt... ich hätte den Ringelstoff zwar auch in rosa-pink genau passend gehabt, das war aber ehrlich gesagt ziemlich langweilig, als ich das an mich rangehalten hab...
Leider mach ich das viel zu selten, mich da auf meinen "Instikt zu verlassen". Ich lass mir da gerne reinbabbln und bin am Ende ganz verunsichert (und trödle/quäle mich dann lange rum, bevor ich anfange zu nähen).
Aber nicht gestern. Gestern war ich widerspenstig *hihihi*. Und ich find's sogar richtig gut, was entstanden ist 

(Eigentlich n Ticken groß... Ich nähe immer ca. 3 mm am Rand und overlocke anschließend noch die Naht, damit sie sich nicht rollt und ne dicke Wurst bildet. Nächstesmal schneid ich direkt bissi kleiner zu;o)
 ... und ein bisschen *Kindergarten* muss natürlich auch noch sein *grins*... (der Jersey um das Herz ist bissi verbogen, hätts glatt machen sollen für's Foto)...
Die Bändel am Ärmel sind übrigens der Abschnitt vom Ringelbündchen. Eigentlich Abfall aber 's hat sich jetzt grad so ergeben, dass ... ;o)

Stoff: Hamburger Liebe Daisy und ein Ringeljersey von Micha's Stoffecke. Das Herz ist ein Lebkuchenherz von Damali (nur halt ohne Innenleben - Not macht erfinderisch ;o)

Sonntag, 6. Oktober 2013

✿ bloom ✿

Das war 'ne ganz schöne Herausforderung, das Shirt nicht wie ein Schlafanzugoberteil aussehen zu lassen - bei der Farbkombi *lach*... (kurzärmlig geht ja immer bei sowas aber - mal ehrlich, es wird doch Winter...).
Na ja, hier lag es jetzt glaub' ich 4 oder 5 Wochen halbgenäht rum, heut hatte ich Lust zu Sticken und das kam dabei raus...


Passt ja eigentlich garnicht zum Shirt, aber eins meiner Lieblingslieder ist "in bloom" von NIRVANA :o).
Ich glaub, ich sollte kein bunten Stoffe mehr kaufen (ok, das Regal ist eh erstmal voll). Man hat viel mehr Möglichkeiten (zumindest mit Stickmaschine), wenn man Stoff in Uni hat. Ich hab soooo viele tolle Stickdateien - und muss mich immer nach den Mustern auf dem Stoff richten. Das ist blöööd.
(Stoff: Daisy Interlock von Hamburger Liebe - wie man sieht, hab ich so zugeschnitten, dass das Muster in der Mitte von oben nach unten gerade ist - das ist nämlich das erste, was auffällt, wenn der Stoff sich nach dem Waschen verzogen hat und man nach Maschenlauf zuschneidet - und nicht nach Muster)