Montag, 9. September 2013

Der Stoff der ist wie ein Model - wunderschön aber...

ziemlich verzogen und seeehr zickig...
Insgesamt hab ich in den letzten Wochen einige Shirts genäht... (3 sind fertig, 2 sind in der Mache ;o).
Mit was ich zu kämpfen hatte:


Das *perfekte* Schnittmuster... 

  • Kennt Ihr das? Ihr kauft ein superschönes Schnittmuster und stellt dann nach dem Nähen fest - *häääh???* Warum sind die Ärmelausschnitte am Ärmel eigentlich um Einiges kleiner als am Teil, wo er angenäht werden soll? Überhaupt, warum ist der Armausschnitt so komisch geformt??? *grübel*... 
     Ich hab mir ja nichts dabei gedacht, erst, als das Shirt zusammengenäht war, fiel mir auf, dass sich unter den Ärmeln (Achseln) der Stoff ganz doof zusammenzieht und alles faltig wird *knurr*. Hab dann alles wieder aufgetrennt und ewig gefummelt... (und dachte: "na ja, irgendwie kann ja heutzutage jeder E-Books verkaufen" :o( *rummaul*)...
  • Also ein neuer Schnitt muss her. Burda-Schnittmuster rausgesucht... War irgendwie auch alles zu groß/lang am Ärmelausschnitt...
  • Also die Finger wundgegoogelt ... Schnittmuster von Orion bestellt von dem alle schwärmen... (und mir gedacht - irgendwie hat es keiner so recht raus - wenn ich mir die Fotos anguck - manche Schnitte sind ja wirklich zum davonlaufen - ich meine: wenn ich schon was nähe, muss es doch PERFEKT sein, oder?)... Festgestellt: irgendwie hab ich ja scheinbar echt ne ganz andere Figur -> (WARUM steht das Shirt HINTEN am Kragen SOOO weit ab? *knurr!!*). *hmmmm*... wieder nicht passend und ewig rumgedoktert... 
  • ...bis ich schließlich... mein Lieblingsshirt aufgetrennt hab und daraus dann mein eigenes Schnittmuster erstellt hab - habs auch brav wieder zusammengenäht ;o). DAS war meine beste Entscheidung, denn daraus ist das abgebildete Shirt entstanden, mit dem Pears Jersey von Hamburger Liebe (warum nicht gleich so!).

Der böse verzogene Stoff...

  • Ich wasch den Stoff immer vor. Erstens geht er noch ein ganzes Stückchen ein und ich mag einfach nicht das ganze Chemiezeugs beim Anprobieren an mir haben.
  • Tja, also... der tolle Stoff... in alle Richtungen verzogen. Entweder man wird wahnsinnig *aaarrgh*... man schneidet entweder nach Fadenlauf oder nach Muster. Ich hab mich für das Muster entschieden. Blöd wird's nur dann, wenn das Muster in sich auch nochmal verzogen ist - so ging's mir beim Stoff "Daisy" - guckt selber...
     
    Na ja, ich hab mich nun damit abgefunden - bei gekauften Shirts ist das zum Teil noch viel schlimmer. Und wenn die kreisrunden Maxi Dots nach dem Waschen plötzlich Maxi Ovale sind, da muss man dann wohl (leider) einfach durch. (Ich seh das jetzt als Herausforderung: Alles nicht sooo eng sehen, guckt vermutlich eh keiner drauf außer mir)...

Panik - große Herausforderung - der Halsausschnitt (aber: alles halb so wild...)

  • *Puh*, ja, riiiesen Respekt vor dem Halsausschnitt... Rumgedoctort, aufgetrennt, wieder angenäht... wieder ab... von Hand wieder ran... bis es mir dann so egal war, dass ich schließlich ganz beherzt an der Blende herumgezogen hab beim Einnähen - und siehe da, es geht ;o)... man muss nur ordentlich überall ziehen (und ne *beep*egal-Einstellung mitbringen)...
  • Der Stoff hinterlässt nicht nur Einstichstellen, wenn man wieder auftrennt (ich hab Jerseynadeln benutzt), sondern auch weiße Stellen, wenn man ihn umknickt und da, wo man ihn näht, guckt weiß in den Löchern hervor. Deshalb hab ich wegen des Halsausschnittes recht lange überlegt.
    Ich war schon in der Stadt und hab Vlieseline H608 gesucht, damit ich einen Beleg machen kann, die Vlieseline gibt es aber in WI nirgends. Zum Glück hatte ich in meinem Fundus nochwas, so dass mir der beste Halsausschnitt ever gelungen ist ;o). War auch garnicht schwer... ganz im Gegenteil. Und super siehts obendrein aus. *P E R F E K T*

Hilfeee - nicht dass es aussieht wie ein Schlafanzug...

  • DAS war ehrlich gesagt garnicht so einfach. Das 'Gewisse Etwas' muss an jedes Shirt. Leider bin ich da oft noch etwas hilflos. Ich nähe jetzt schon seit 32 Jahren aber Jersey war noch nie dabei... Aber mit ner Onlineleitung zu meiner Herzensschwester Kaddi ♥ die jederzeit ein offenes Ohr hatte, hat dann alles gut geklappt. Ich hab n altes Top zerschnitten, um die von ihr empfohlenen Glitzersterne zu bekommen *lach* und eine neue (aber nach dem Waschen sehr unförmige) schwarze Hose, weil ich keinen schwarzen Jersey hatte. Außerdem hab ich meine Nähmaschine dazu genötigt, mitten im Sommer die "Nightmare before Christmas" Stiche für die Säume herauszurücken (auch oben am Hals) ...
     
    (jetzt noch je Kette drauf und gut iss...)



Schneiderpüppi...

  • Ich hab schon seit Jahren ne Schneiderpüppi hier rumstehen. Meistens hab ich sie für Ebay benutzt oder halt um Röcke abzustecken... Und als ich dann mit den Oberteilen angefangen hab, hab ich festgestellt, dass wir nicht harmonieren, figurtechnisch. Sie hat echt wenig Oberweite. Hab ihr dann n BH angezogen und sie wenigstens ausgestopft. Aber - wo bitte hat die ihre Brust? Ich hab ja wirklich keine Hänge*beep* ... nööö aber sooooooo weit oben? Wer hat seine Brust SOOOO weit oben wie die Schneiderpüppi??? *lach*. Nachdem ich mir die Finger heißgegoogelt hatte musste ich feststellen - ALLE Schneiderpuppen haben seltsamerweise das gleiche "Problem" (oder alle Frauen - je nach dem, wie man das sieht ;o)...... Ich hab Püppi verstellt und verstellt und ausgestopft und... na ja, sie hat auch keine Taille. Eigentlich hat die garkeine Kurven, die hat noch nichtmal 'n Hintern. Wir passen nicht. Selbst in der kleinsten Einstellung ist ihre Taille dicker und ihre Unterbrustweite größer als bei mir... Hab mir nun ein Kurvenmodell bestellt ;o). Hoffe, dass das passt, weil Abstecken muss man doch mal ab und zu...
    (Das Türkise war übrigens auch mal ne Hose, die nach dem Waschen weit und kurz war... :o) - ich zeig Euch das Ganze, wenn meine Bestellung mit der Vlieseline für den Halsausschnitt da ist.)

Kommentare:

Frau Mena hat gesagt…

Toll geschrieben, ich mag diese Ausführlichkeit und auch den/die Hinweise auf Probleme mal gerne lesen, mache ich eigentlich genauso.

Schön, dass alles im Endeffekt noch geklappt hat, sieht toll aus!

Viele Grüße,
Frau Mena.

lilawundersterne hat gesagt…

Hast du es wegen der Vlieseline mal bei Knopfloch versucht?