Dienstag, 29. September 2009

Glas einkaufen macht zwar Spaß, aber...

... wenn die über 20 Kilo da sind und man muss die Meterstangen erstmal saubermachen, dritteln, beschriften und einräumen, das ist soooo viel Arbeit *stöhn*. Und es blutet immer so, wenn man sich in den Finger piekt (das heißt auch gleichzeitig: noch mehr Glas putzen)... 5 Stunden hab ich gebraucht...
Morgen kommt die nächste Sendung ;o)... das reicht wieder für ein Jahr...
(wer rechnen mag: eine Meterstange wiegt so ca. 60 Gramm - mehr oder weniger, je nach Dicke)

Glas Glas *giergier*...

Ich bin dafür, so ein Glasregal zu erfinden, das selbsttätig Glas beim billigsten Lieferanten bestellt, es selber auspackt, reinigt, drittelt, beschriftet und einräumt. Naaa, ist doch mal ne super Erfindung. Baut mir das jemand? *büttöööö*.

****
Nachtrag :o): Das Glas ist mehr oder weniger staubig, wenn man es bekommt. Wenn man die Fingerabdrücke und den Staub nicht vor dem Brennen abwischt, gibt es Schlieren oder Bläschen in den Perlen. Bei transparenten Perlen besonders doof. Und wenn man während des Perlenmachens merkt, man braucht doch noch eine Stange "Diesunddas" und greift hinter sich ins Regal, sollte es schon abgewischt sein, weil da hat man ja in der einen Hand schon die heiße Perle, da kann man nicht erst anfangen, rumzuwischen :o).

Ich putze mein Glas mit Glasreiniger
andere stecken die Glasstangen in den Geschirrspüler
und manche - das gibt es tatsächlich (steht sogar in meinem einen Buch, wie das gemacht wird), die "schälen" die Glasstangen. Die machen die heiß und "schälen" das Äußere ab. Ich finde, man kann es auch übertreiben... ;o).

Sonntag, 27. September 2009

*dideldum* ;o)...

können diese Augen lügen ;o)? Mein erster Eisbär mit Schlenkerarmen und -beinen. Ich wollte auch mal so einen probieren. OK, noch verbesserungswürdig (hat ein bissl kräftige Oberarme bekommen, find ich), aber für den ersten doch ganz gut.


Außerdem hatte ich ganz spontan Lust auf Schneemänner. Na ja, was sollte so einer Frostbeule wie mir auch anderes in den Sinn kommen :o)... Die Perle mit der Schneeflocke - da ist auf der Rückseite natürlich auch ein Schneemann drauf (mit Mütze *hihi*). Wird einzeln am Edelstahlcollier getragen, links und rechts ein bissl glitzernde Swarovskis... sieht bestimmt gut aus. Machen auch total viel Spaß bei der Herstellung. Aber ich glaub nicht, dass es ein Verkaufsschlager wird, denn die Leute geben doch eher ihr Geld für Sachen aus, die "universell tragbar" sind (ich bin ja auch so ;o).

Meine erste Eule... (ist in Wirklichkeit schöner, ehrlich)

... und eine kleine Blumenelfe. Na ja, klein ist sie nicht gerade geworden, aber schön farbenfroh.

Dann hab ich noch meeehr neue Sachen gemacht :o) *grins*, da fehlt aber noch was, das kommt beim nächsten mal dran.

Tollen Fotohintergrund hab ich, oder? Hab ich eben *entdeckt*! Sieht aus wie aus einem Fotostudio, finde ich :o))).

Heute war ich auf dem Stoffmarkt in Frankfurt und hab mich dort mit Myri-Pusteblume getroffen. Es war sooo schööön, dass ich Dich endlich mal persönlich kennengelernt hab, Myri :o). Jetzt bin ich erstmal eingedeckt mit Punktestoff, obercoolem giftgrünen Taft (=Übergardinen für das Schlafzimmer), pilzigen Webbändern, Schrägbandformer und pulverisierter Schneiderkreide :o)). Hoffe, Ihr seid gut heimgekommen. War sooo kurz :o/. Aber vielleicht können wir uns ja so mal wieder treffen. Jetzt freu ich mich nooooch mehr auf unser Adventswichteln :o).

Samstag, 26. September 2009

gestern...

saß ich das erste Mal seit Woooochen ;o) wieder am Brenner.
Witzig, ich hatte von 2 verschiedenen Kunden jeweils einen netten Auftrag :o). Seht selbst. Ok, das Foto ist ein bissl unscharf geworden, aber mir war's grade nach Pünktchenhintergrund. Das rechts ist ein Sophistenherz. Ein Herz mit großen Flügeln. Ich hoffe, den beiden Damen gefallen ihre Herzen.

Edit: neues Foto ;o)

Samstag, 19. September 2009

*bastel druck schnibbel*

So, da sind sie, meine lustigen Preisschildchen :o)). Ich werde mich wohl für die mittlere Version entscheiden, mit dem Fliegenpilz-Herz. Hinten sind sie Blanko, damit ich die Preise draufschreiben kann. Sie sind 3 cm im Durchmesser.

Und dann hab ich noch schöne große bunte gemacht, auf die man auch was draufschreiben kann. Die werd ich dann für Geschenkverpackungen als Tags nehmen...

Mittwoch, 9. September 2009

sooooo ...

... das Altstadtfest in Butzbach ist nun auch vorbei.
Leider war nicht so viel los, obwohl es ein richtig schönes Fest war. Sonntags morgens fand sogar ein Gottesdienst auf dem Marktplatz statt und es wurden Gospels und sehr moderne Lieder gesungen. Wirklich toll. Schade, für alle, die sich solch eine Mühe gegeben haben, dass nicht mehr Zuhörer da waren. Aber wir haben es gehört und uns hat es sehr gefallen :o). Ich finde sowieso, dass Butzbach eine wunderschöne Stadt ist. Da gibt es eine alte Stadtmauer, die sogar "bewohnt" ist. Da würd ich ja zu gerne mal gucken, wie man auf 2 m Tiefe (zumindest erscheint das so) seine Möbel hinstellt *lach*.
Bei uns am Stand ging es ganz stoßweise... es blieb immer mal wieder jemand stehen... dann kamen alle auf ein Mal und haben viele Glasperlen gekauft, dann wieder 2 Stunden garnicht... sowas ist seeehr anstrengend, wenn sich der Tag so zieht ;o).

So, das hier sind die Perlen, die ich in Gedern und Butzbach gemacht hab... sind ganz schön viele, aber ich hab ja nur einfache gemacht, die man schnell und ohne Ofen machen kann (und die Perlen für die Kinder "wir wollen sehen, wie man so einen Froooooooooooosch maaacht"). Die muss ich jetzt nochmal in den Ofen schieben, damit sie spannungsfrei werden.
Und dann will ich erstmal 2 Tage keine Perlen sehen ;o)...

Hab mir überlegt, ob ich diese Glasperlen als Anhänger auffädle und an die Kinder-Krebsstation in Gießen spenden soll. Vielleicht an Weihnachten, denn ich denke, viele dürfen da ja garnicht heim :o(. Ich muss mal bei denen anrufen und fragen, sicher gibt es da auch irgendwelche "Bestimmungen", dass man da keine Bakterien einschleppt oder so.
In USA gibt es ein tolles Projekt, das nennt sich Beads of courage. Jede "Leidensstation" im Leben eines krebskranken Kindes bekommt eine bestimmte Farbe zugewiesen. Viele amerikanische Perlenmacher spenden Glasperlen in allen Variationen und Farben. Die kommen bei den Kliniken in einen großen "Topf". Das krebskranke Kind bekommt am Anfang ein Band, auf dem es die Perlen sammeln kann, ein Armband oder eine Kette.
Beispielsweise, wenn das Kind seine erste Operation (oder Chemotherapie) hinter sich hat, darf es sich eine Perle in einer bestimmten Farbe aus dem Topf aussuchen. Wenn es die Haare verliert, eine andere Perle. Das tröstet ein bisschen über den Schmerz hinweg... So bekommen die Kinder nach und nach ihre Kette gefüllt. Und wenn sie hoffentlich irgendwann das Krankenhaus verlassen dürfen, haben sie eine Kette, die sie ewig an ihren Mut erinnern wird. Es hat einen sehr traurigen Hintergrund, aber ich finde so ein Projekt einfach schön. Wie oft verschenke ich Perlen, die nicht so geworden sind, wie ich es im Kopf hab :o)... und ich glaub, es geht vielen Perlenmachern so. Und so würden sie einem schwerkranken Kind ein bisschen den Tag erhellen...
*****
Edit:
*Äh, ja, oh*... man will in Gießen meine Glasperlen nicht, "die Kinder hätten schon genug Spielzeug...". Meine Perlen sind zwar kein Spielzeug, aber na ja, "so ist Deutschland" (ganz typisch, wie ich finde!) :o/... dann schick ich sie eben nach Amerika. So! :o)
*****
Edit 2:
Witzig, wo heute doch der 9.9. ist... hab die Perlen grade aus dem Ofen geholt, es sind genau 99 Stück :o)

Donnerstag, 3. September 2009

Glasstabrolle

Gestern hab ich mir eine Glasstabrolle genäht. Die ist super zum Transportieren der Glasstäbe, wenn man auf den Markt geht.
Leider hatte ich nicht genug Fliegenpilzstoff, um sie ganz in Rot zu machen ;o), aber ich hatte noch einen Fliegenpilzstickie, den hab ich dann draufgenäht.

Und hier aufgerollt (und komplett durchdacht ;o)...

Doppelte Filzeinlage, unten die Täschchen zum Reinstecken der Stäbe, oben ist die rote "Klappe" auf einer Seite offen, damit man gut an die Stäbe kommt, sie aber für den Transport geschützt werden. Sieht so winzig aus auf dem Foto, in Echt ist die gaaaaaaaaaaanz groß :o). Ich muss mir unbedingt noch ein paar nette Webbänder zulegen *sabbergier* ;o)...