Freitag, 19. Juni 2009

wie schadeeeeeeeeeeeee... dass ich keine Videokamera (da) hab...

War grade kurz draußen... lief am Thaiberry-Strauch vorbei (mjam!), hab mir ein paar abgepflückt...
denke: "na nu, was macht denn der Hund da im Gebüsch"?

- Pflückt der sich Thaiberrys ab und futtert die! :o))
Nicht, dass ihm das jemand beigebracht hätte. Der hat sich das von uns abgeguckt :o). Hat aber nur die reifen genommen, die von unten, wo er gut rankommt. Dabei stacheln die doch so eklig :o(

Na ja, auf jeden Fall hab ich dann ehrlich mit ihm geteilt. Eine für mich, eine für ihn. Eine für mich...

:o).

Kommentare:

Rednoserunpet hat gesagt…

wie süss. meiner liegt hier gerade auf mir drauf weil es donnert und er sooo einen angst hat der arme

Lana_Phönixfeder hat gesagt…

Jetzt wüßte ich doch noch zu gerne was diese "berrys" denn eigentlich sind *grübel*

mondbresal hat gesagt…

Zur Beerenernte unsere Hundes: War letztes Jahr mit ihm beim Tierarzt Ich dachte, er hätte Blut gebrochen. Der Tierarzt fand nichts. Wieder daheim, ist unsere Laila als erstes unter den Schwarzen Johannisbeerstrauch und hat gefuttert!!!! 30 Euro für nichts ausgegeben, aber das wichtigste, ihr hat gar nichts gefehlt.
Aber mit diesen Berrys muss ich mich noch mal beschäftigen.
Liebe Grüße
Renate